(vas). Beim 37. Berg- und Crosslauf in Stromberg folgte am Samstag ein Höhepunkt auf den nächsten. Das gute Wetter sorgte für deutlich höhere Teilnehmer- und Besucherzahlen als im verregneten Vorjahr und lockte auch einige hochkarätige Läuferinnen und Läufer ins Gaßbachtal.
 

Start des HauptlaufesÜber 125 Starter beim Hauptlauf

So meldeten sich Hermannslaufsiegerin und Laufwunder Michelle Rannacher (DJK Gütersloh) sowie das junge Lauftalent Yannik Schönfeldt (LG Olympia Dortmund) am Veranstaltungstag nach und mischten das Starterfeld gehörig auf. Nach 8300 Metern mit 280 Höhenmetern und nur 30:30 Minuten erreichte der 20-jährige Schönfeldt mit 30 Sekunden Abstand vor Streckenrekordhalter Philipp Kaldewei (LV Oelde) das Ziel. Auch die 25-jährige Rannacher ließ nichts anbrennen und verbesserte mit ihrem Gesamtsieg den 13 Jahre alten Streckenrekord auf 34:15 Minuten. Zweite wurde Daniela Wurm (Laufladen Endspurt Paderborn, 36:03). Die beiden glücklichen Gesamtsieger zeigten sich begeistert vom hohen Anspruch der Strecke: „Das lässt sich selbst mit dem Hermannslauf oder dem Böckstiegellauf nicht vergleichen. Es geht ohne Pausen immer bergauf oder bergab!“, fasste Rannacher zusammen. Sowohl bei ihr, als auch bei Schönfeldt kam bei den beeindruckenden Leistungen aber der Spaßfaktor nicht zu kurz: „Es hat mir wirklich gut gefallen und sehr viel Spaß gemacht!“, meinte der Dortmunder. Auch die Hauptorganisatoren Joachim Kallenbach, Jutta Kallenbach und Achim Buntenkötter waren vollends zufrieden mit der 37. Auflage des beliebten Crosslaufs. „Wir durften deutlich mehr Finisher im Ziel begrüßen als letztes Jahr und bedanken uns bei allen Helfern, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre!“.

SiegerehrungDie Siegerinnen und Sieger des Hauptlaufes: (v.l.) Vorstandsvorsitzender des LV Oelde Wolfgang Dilla, Silvia Noya Crespo (DJK Gütersloh), Jan Bade (SC Ostenland), Michelle Rannacher (DJK Gütersloh); Yannik Schönfeldt (LG Olympia Dortmund), Philipp Kaldewei (LV Oelde) und Ines Günnewig aus dem Orga-Team (Es fehlt die Zweitplatzierte Daniela Wurm vom Laufladen Endspurt Paderborn)

 


Termine:

Ab 25. Oktober:
Wintertrainingsplan der Leichtathletik

Ab 2. November:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Netto-Parkplatz in Stromberg

Ab 26. September
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Hallenbad
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz