(vas). Ein Crosslauferlebnis der Extraklasse bekamen am Samstag die knapp 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die dutzenden Zuschauer des 37. Berg- und Crosslaufs des LV Oelde. Der Start- und Zielbereich im Gaßbachtal am Stromberger Freibad ließ nur erahnen, was die crossbegeisterten Läufer auf den verschiedenen Strecken erwartete. Yannick Schönfeldt (LG Olympia Dortmund) und Michelle Rannacher (DJK Gütersloh) kamen bestens mit der 8300 Meter langen Distanz zurecht, die zahlreiche steile Anstiege und Bergabpassagen enthält und so den Sportlern keine Ruhepausen erlaubt. Schönfeldt gewann in 30:30 Minuten, Rannacher in 34:15 Minuten inklusive neuem Streckenrekord. Die weiteren Treppchenplätze belegten Philipp Kaldewei (LV Oelde, 31:03), Daniela Wurm (Laufladen Endspurt Paderborn, 36:03), Jan Bade (SC Ostenland, 31:54) sowie Silvia Noya Crespo (DJK Gütersloh, 38:23). Mit dieser starken Besetzung war ausgehend von der Meldeliste nur einen Tag vor der Veranstaltung noch nicht zu rechnen. „Dass so hochkarätige Läufer sich noch nachgemeldet haben, liegt auf jeden Fall auch am Wetter“, betonte Organisator Joachim Kallenbach vom LV Oelde, der sich über eine rundum gelungene Veranstaltung freuen konnte. Im Hauptlauf weiterhin erfolgreich waren Maximilian Worm vom LV Oelde in 32:10 Minuten, der Gesamtfünfter wurde sowie Jonas Barwinski (Fit 2 Run Beckum), der ihm in 32:20 auf Rang sechs folgte. Schnellste Frau aus dem Kreis war Dorothee Sandkühler-Daniel (LV Oelde), die mit 41:46 Minuten das Treppchen nur knapp verpasste.

Michelle RannacherNeuer Streckenrekord im Hauptlauf: Michelle Rannacher

 


Veranstaltungen

23. Mai 2020:
19. Oelder Triathlon

6. Juni 2020:
23. Oelder Sparkassen-Citylauf

21. Juni 2020:
9. Letter Vituslauf

12. September 2020:
LVO Sportfest

26. September 2020:
15. Werfertag mit Stabhochsprung  

9. Januar 2021:
38. Oelder Berg- und Crosslauf

20. März 2021:
41. Stromberger Burggrafenlauf