(vas). Große Starterfelder gibt es nicht nur beim Silvesterlauf von Werl/Soest, sondern auch in Gütersloh. 1250 Läuferinnen und Läufer absolvierten beim 35. Gütersloher Silvesterlauf die zehn oder fünf Kilometer langen Strecken entlang der Dalke und durch den Rhedaer Forst bei optimalem Laufwetter.
Die fünf Kilometer lange Distanz, die eine Rekordbeteiligung von 519 Finishern verzeichnete, brachte ein ehemaliger Nachwuchsläufer des LV Oelde als Schnellster hinter sich. Der Letter Steffen Baxheinrich, der vor einem Jahr zur LG Olympia Dortmund wechselte, benötigte aus dem vollen Training heraus 15:15 Minuten und hielt Adam Janicki (SV Brackwede) fünf Sekunden auf Abstand. Der 19-Jährige hat sich für die Saison 2019 große Ziele gesetzt und möchte dafür die Grundlage im Trainingslager in Kenia schaffen, an dem unter anderem auch Amanal Petros teilnehmen wird.

Steffen BaxheinrichGlatter Sieg in 15:15 Minuten kurz vorm Jahreswechsel: Steffen Baxheinrich

Schnell unterwegs war zudem Matthias Westphal (LV Oelde, 19:00), der zudem seine persönliche Bestzeit herunterschrauben und die U16 gewinnen konnte. Die Zehn-Kilometer-Distanz finishte Daniel Hellmann (LV Oelde) in 40:43 Minuten als Achter der M35. Seine Vereinskollegen Bettina Kalläne und Bernhard Bittner taten es ihm gleich. Das Vater-Tochter-Duo vom New York Marathon lief gemeinsam nach 48:15 und 48:21 Minuten durchs Ziel und platzierte sich jeweils in den Top 5 der W40 und M60.


Termine:

Trainingsplan Leichtathletik Sommer 2020

Das Training des LVO findet momentan aufgrund der Corona-Situation nur eingeschränkt statt! Bitte nehmet KOntakt mit Eurer Trainerin / Trainer auf!