(vas). Der 7. Letter Vituslauf war trotz windiger Bedingungen und der Konkurrenz durch die Fußballweltmeisterschaft ein großer Erfolg für die mehr als 220 TeilnehmerInnen und die ausrichtenden Vereine VfB Lette und LV Oelde.
Das sportliches Highlight und den Abschluss der Veranstaltung bildete der Zehn-Kilometer-Lauf, der über zwei flache Runden á fünf Kilometer verläuft. Nach der ersten Runde bereits klar in Führung lag Markus Schuler (LV Oelde), der seinen Vorsprung auf ganze zwei Minuten ausbauen konnte und nach 36:46 Minuten durchs Ziel lief. „Ich dachte, Viktor würde auf der zweiten Runde noch rankommen“, wunderte er sich im Ziel. Vereinskollege Viktor Stechbart folgte in 38:46 Minuten vor Gregor Glomm (LG Burg Wiedenbrück), der 39:02 Minuten benötigte. Erste Frau wurde Maike Töpsch aus Oelde, die bereits beim Sparkassen-Citylauf Potenzial bewies und nun in Lette zu ihrer eigenen Überraschung in schnellen 43:56 Minuten zum Gesamtsieg lief. Auf den weiteren Treppchenplätzen landeten die Vorjahressiegerin Elisabeth Nottelmann (LG Burg Wiedenbrück, 44:05) und Stefanie Hammelmann (Vorhelm, 45:34).

Markus SchulerDer strahlendeSieger Markus Schuler

 

Maike TöpschSiegerin Maike Töpsch

Um pünktlich zum WM-Spiel zu kommen, entschieden sich viele LäuferInnen für die fünf Kilometer, die am Sonntag die teilnehmerstärkste Laufstrecke waren. Vor dem Startschuss war bereits abzusehen, dass Jonas Barwinski (LG Ahlen) und Philipp Kaldewei (LV Oelde) den Sieg unter sich ausmachen und dem Streckenrekord gefährlich werden würden. „Auf den letzten 500 Metern habe ich das Tempo angezogen“, erklärte Barwinski seine Taktik. Mit neuem Streckenrekord von 16:45 Minuten schlägt er Kaldewei (16:52) um wenige Sekunden, danach kam Maximilian Worm (LV Oelde, 18:06) an. Eine super Vorstellung zeigte die Vorjahressiegerin Katrin Walter (LG Hamm), die begleitet vom Applaus der Zuschauer nach 21:10 Minuten die Ziellinie überquerte. Leonie Lienkamp (SC Müssingen) wurde Zweite in 23:41 Minuten, Dritte wurde Katharina Erdmann in 25:28 Minuten.

Start 5kmDer Start des 5km Laufes mit Nr. 244 Jonas Barwinski (Fit 2 Run Beckum), Nr. 88 Katrin Walter (LG Hamm), Nr. 120 Philipp Kaldewei (LV Oelde)

 

Über 100 Teilnehmer bei den Schülerläufen

(vas). Bei den drei Schülerläufen starteten fast 100 Kinder und versetzten die Zuschauer in Begeisterung. Dank der Vituskirmes und hoher Beteiligung aus dem Dorf freut sich der Vituslauf jedes Jahr über ein großes Publikum. 40 Kinder ab drei Jahren flitzten mit viel Spaß um den Rundkurs von 700 Metern. Schnellster war Michael Stechbart (LV Oelde) in 2:53 Minuten, gefolgt von Emir Kocabey (3:01). Mia Berheide (VfB Lette) wiederholte ihren Sieg aus 2017 in 3:02 Minuten, Emma Niehus (OSC Hamm) wurde Zweite. Die örtlichen Kindergärten schickten hier zahlreiche Nachwuchssportler an den Start, um den Spaß am Sport zu vermitteln. Über zwei Runden siegte Kalle Herzog (DJK Gütersloh) in 5:15 Minuten vor Enrico Geflin (LV Oelde, 5:28). Die schnellsten Mädchen waren Jana Schulten (Turnpike e.V., 5:57) und Neele Westermann (VfB Lette, 6:42).
Im Jugendlauf standen drei Runden auf dem Programm. An die Spitze setzten sich Larissa Thiele und Matthias Westphal vom LV Oelde. Der Verein stellte in diesem Lauf mehr als die Hälfte aller Starter. Westphal überholte in der letzten Runde und gewann in 7:09 Minuten vor Thiele, die 7:17 Minuten benötigte. Zweite wurden Noah Wilhelm (LV Oelde, 7:39) und Lilly Claire Kemper (LGO Dortmund, 7:51).

Matthias Westphal Matthias Westphal (LV Oelde) siegte im Jugendlauf


Termine:

Ab 16. Mai:
Outdoor-Gym bei gutem Wetter
ab 19:00 Uhr auf der Rasenfläche hinter dem Jahnstadion

Lauf in den Frühling
Dienstags und Donnerstags zusammen mit dem Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz


Ab 5. April:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Parkplatz Gassbachtal

Ab 29. März
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz