(vas). Nachdem Veronica Hennek vom LV Oelde vor zwei Wochen auf den letzten Drücker die Qualifikation für die Westfälischen Schülermeisterschaften der U16 über 800 Meter erzielen konnte, konnte sie bei ihrem Start am Sonntag diese Leistung sogar noch toppen. In der Leichtathletikhalle in Paderborn standen nun erneut 800 Meter auf dem Programm. In einem hochkarätigen Feld von elf Starterinnen sortierte sie sich schlau im mittleren Feld ein und lief dort mutig mit. Ganz konnte sie bis zum Ende den Platz nicht halten, belegte aber mit neuer Bestzeit von 2:35,88 Minuten einen hervorragenden achten Platz. „Mein Papa hat gesagt, dass ich eine Zeit von 2:35 Minuten laufen kann – und damit hatte er dann recht", erzählte sie zufrieden im Ziel. „Wenn ich bedenke, dass Veronica im November noch bei einer Zeit von 2:54 Minuten stand, ist das schon eine gewaltige Entwicklung, die sie sich mit viel Fleiß erarbeitet hat", lobte auch die Trainerin Elke Schalkamp.

Hallenmeisterschaften U16Neue Bestzeit für Veronica Hennek über die 800m in Paderborn


Termine:

Trainingsplan Leichtathletik Sommer 2020