(vas). Am Sonntag fand nach zweijähriger Pause die 12. Auflage des Dolberger Landschaftslaufs mit insgesamt mehr als 170 TeilnehmerInnen statt. Etwas Neues brachte der Lauftreff der SpVgg Dolberg in seine Veranstaltung, indem erstmals ein Jedermann-Staffellauf stattfand, bei dem drei bis fünf LäuferInnen fünfmal eine Runde á zwei Kilometer absolviert. Der Staffellauf soll mit der Firmenwertung und Stadtmeisterschaft vor allem HobbyläuferInnen aus der Umgebung ansprechen und dieses Konzept ging auch auf. Am Ende lagen drei Ahlener Staffeln deutlich vorne: Die LG Ahlen schickte mit Amanuel Desale, Leon Thiemann, Jürgen Pollmeier und Ralf Gosda ein erfolgsversprechendes Team an den Start, das mit vier Minuten Vorsprung und einer Zeit von 35:53 Minuten gewinnen konnte. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Teams „ASC Ahlen 1.0“ (Knospe, Hagedorn, Dahmen, Heinrich, Schroer), die die Mixed-Wertung gewannen, und „ASC Ahlen“ (Kujat, Nagel, Diecksmeier, Jörke, Knospe). Bei der Stadtmeisterschaft siegte die „Ü32-I“ mit Peterssohn, Bock, Materna, Falk und Delerski, bei den Firmen hatte das Team „Reflex Winkelmann“ die Nase vorn, während die Frauenwertung „Die Schönwetterläufer“ für sich entschieden.
Im anschließenden Hauptlauf über zehn Kilometer entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem erfahrenen Läufer Christof Marquardt (LG Deiringsen) und Youngster Jannis Rohden (LG Ahlen), bei dem sich Marquardt mit einem früh angesetzten Endspurt knapp in schnellen 39:21 Minuten durchsetzen konnte. Rohden sicherte sich in 39:25 Minuten Platz zwei vor Julian Meister. Schnellste Frau auf der anspruchsvollen Strecke durch die Natur rund um das Lambertidorf war Anne Mertens (SV Herbern) in 44:45 Minuten vor Hilla Oldenburger (Delta-Lauftreff Ahlen) in 48:17 Minuten.
Über seinen zweiten Gesamtsieg konnte sich Amanuel Desale (LG Ahlen) nach dem beliebten Fünf-Kilometer-Lauf freuen. Mit 16:47 Minuten legte er eine Topzeit hin und zeigte der Konkurrenz die Hacken. Vereinskollege Dennis Hebel erreichte als Zweiter nach 18:34 Minuten das Ziel, erste Frau war Melanie Pfannkuche (SpVgg Dolberg) in 22:38 Minuten.
Im Schülerlauf strich Larissa Thiele (LV Oelde) in 7:43 Minuten souverän den Gesamtsieg ein, gefolgt von Elias Nordholt (8:11, HLZ) und Bruder Maurice Thiele (8:19, LV Oelde). Die Veranstalter zeigten sich zufrieden mit der Neuauflage und werden die Veranstaltung im nächsten Jahr samt Staffellauf wieder fortführen.


Termine:

Ab 16. Mai:
Outdoor-Gym bei gutem Wetter
ab 19:00 Uhr auf der Rasenfläche hinter dem Jahnstadion

Lauf in den Frühling
Dienstags und Donnerstags zusammen mit dem Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz


Ab 5. April:
Treffpunkt der Dienstagsgruppe:
18:00 Uhr  Parkplatz Gassbachtal

Ab 29. März
Dienstags und Donnerstags Lauftreff 18:30 ab Wanderparkplatz Geisterholz
Sonntags 8:00 Stromberg - Gasthof zur Post
Sonntags 10:00 ab Parkplatz Geisterholz